Der Camino de Fisterra und Muxía

Die Strecke: Olveiroa - Muxía

  • Länge 32,5 Km
  • Schwierigkeitsgrad Hoch
  • Geschätzte Dauer 8h 10min

Ab Olveiroa ist eine direkte Route nach Muxía möglich, wenn man die Gabelung am Krankenhaus nimmt. Diese Alternative führt zur Gemeindehauptstadt Dumbría und weiter nach San Martiño de Ozón. Dort geht es abwärts zum Ortskern von Muxía, denn dort befindet sich die Pilgerherberge.

Olveiroa- Hospital

  • Länge 4,9 Km
  • Schwierigkeitsgrad Mittel
  • Geschätzte Dauer 1h 15min

Man lässt das Städtchen Olveiroa hinter sich. Der Xallas nimmt seinen beeindruckenden Lauf im Schutz der Vegetation. Nach dem Überqueren des Río Hospitals kommt man nach O Logoso und ein wenig später in das Dorf Hospital, in dem sich einst ein bescheidenes Pilgerhospiz befand. Wenig später trifft man auf einen Kreisverkehr der sich in zwei Wege gabelt, nach Muxía und Fisterra.

Hospital- Dumbría

  • Länge 5,8 Km
  • Schwierigkeitsgrad Mittel
  • Geschätzte Dauer 1h 25min

Man überquert den Rego de Vao Salgueiro. Hier wechseln sich asphaltierte mit ländlichen Wegen ab. Bergab geht es bis nach As Carizas, Rego de Cheo und wieder bergauf bis nach Dumbría. Dort erwartet den Wanderer der Dorfplatz mit Getreidespeicher, Wegkreuz und Kirche.