IGREXA DE SANTA MARÍA A MAIOR E REAL DE SAR

Auf dem Jakobsweg
Auf dem Jakobsweg

Kirche

Ort

Rúa de Sar, s/n

15702  Santiago de Compostela - A Coruña

Koordinaten: 42º 52' 20.0" N - 8º 32' 12.9" W


Beschreibung

Das Sar Kloster befindet sich am Beginn des Südostweges oder der Silberstraße, wurde 1136 von Munio Alfonso (Mitglied des Domrats) und Erzbischof Xelmírez gegründet und ist die erste Augustinergemeinde Galiciens. Die Baugruppe besteht aus drei Teilen: romanische Kirche, Kreuzgang und die ehemaligen Liegenschaften des barocken Priorats. Die rechteckige Kirche aus Granitquader und mit zweizügigem Ziegeldach entspricht den romanischen Stilvorgaben. Das Kopfstück besteht aus drei Apsiden vieleckiger Grundfläche, die nach Innen rund wird, außer die zentrale Apsis, die auch außen facettiert ist. Die Nordwand weist sechs Strebepfeiler auf, die durch Rundbögen verbunden sind und wird durch im 18. Jh. zugefügte Streben verstärkt. Die Grundfläche mit ihren drei Schiffen spiegelt sich in der dreiteiligen Fassade, die durch zwei Strebepfeiler unterteilt ist, wieder. Die mittlere Bahn weist das Portal mit glattem Tympanon, runden Archivolten, die von verkleideten Säulen mit Kapitellen, deren Formen an die Werkstatt Meister Mateos erinnern, gestützt werden, auf. Der obere Teil der Fassade wird 1732 renoviert, wobei das mittelalterliche Rosettenfenster verloren geht. Vom Kreuzgang aus dem 13. Jh. sind neun Arkaden erhalten; der Rest stammt aus dem 18. Jh. Seit 1985 unter Denkmalschutz.

Declaración

gut von kulturellem Interesse

Zugang

Stadtkern.

Die Jakobswege

Englischer Weg
Fisterra-Muxía Weg
Französischer Weg
Nördlicher Weg
Portugiesischer Weg
Silberweg



IGREXA DE SANTA MARÍA A MAIOR E REAL DE SAR

cargando mapa...

Laden Sie sich die Koordinaten der Sehenswürdigkeit, die wir Ihnen vorstellen, herunter.

> Klicken Sie hier, um Hilfe für das Herunterladen der einzelnen Formate zu erhalten.