SANTA MARÍA DE CONXO

Auf dem Jakobsweg
Auf dem Jakobsweg

Kloster

Ort

Straße: Campo de Conxo, s/n

15706  Santiago de Compostela - A Coruña

Koordinaten: 42º 51' 45.0" N - 8º 33' 21.9" W

Telefon: +34 981 521 741


Beschreibung

Das Konvent Mercedario de Santa María de Conxo birgt heute das Psychiatrische Provinzkrankenhaus. Es stammt aus der Zeit Gelmírez, aus der nur zwei romanische Bögen des Kreuzgangs erhalten sind, in denen die Inschrift des Gründungsjahres 1129 festgehalten is. Rechteckige Grundfläche aus Granitquader mit Fassade aus dem 18. Jh. nach Plänen von Simón Rodríguez. Es teilt sich in zwei Etagen und an den einfachen Mauern sticht nur das Portal (Fernández Sarela, 18. Jh.) hervor, das von toskanischen Säulen umrahmt wird, die von Zylindern und dem Sims, auf dem sich ein Balkon und das Wappen der Merzedarier stützt, abgeschlossen und von Bildern Heiliger des Ordens verziert wird. Links steht die Kirche, an deren Fassade Fray Gabriel de Casas von 1693 bis 1710 bzw. an dessen Kreuzgang Simón Rodríguez von 1729 bis 1737 gearbeitet hat, mit der Kapelle des Santo Cristo, in der eine Skulptur des Gekreuzigten von Gregorio Fernández (1628) gezeigt wird. Die Kirche hat die Form des lateinischen Kreuzes, Kreuzschiff, Seitenkapellen und Tribüne. Sie ist mit einem Tonnengewölbe mit halbrunder Kuppel bedeckt, die nach Außen einen viereckigen Körper aufweist, der mit einem vierzügigen Dach bedeckt ist. Die Innenretabeln sind von Simón Rodríguez (1735).

Estilos

Architekturstil: Romanik

Religiöser Orden

Mercedarier


Zugang

Stadtkern. Viertel Conxo.

Die Jakobswege

Englischer Weg
Fisterra-Muxía Weg
Französischer Weg
Nördlicher Weg
Portugiesischer Weg
Silberweg



SANTA MARÍA DE CONXO

cargando mapa...

Laden Sie sich die Koordinaten der Sehenswürdigkeit, die wir Ihnen vorstellen, herunter.

> Klicken Sie hier, um Hilfe für das Herunterladen der einzelnen Formate zu erhalten.