Die Vía de la Plata (Silberweg)

Die Strecke: Vilar de Barrio - Ourense (über Laza)

  • Länge 25 Km
  • Schwierigkeitsgrad Mittel
  • Geschätzte Dauer 5h 50min

Die Route führt nach Bobadela und Cima de Vila vor dem Eintritt in Xunqueira de Ambía, einem bedeutenden spirituellen Zentrum des Mittelalters.

Vilar de Barrio- Padroso

  • Länge 9,6 Km
  • Schwierigkeitsgrad Mittel-Hoch
  • Geschätzte Dauer 1h 55min

Der Pilgerweg verläuft weiter bis nach Vilar de Gomareite. Ab hier trägt er den Namen Verea de Santiago. Er ist bequem, breit und verbindet gepflasterte Strecken mit solchen, die stellenweise im Winter und im Frühjahr unter Wasser stehen. Die Route führt bis Bobadela und Cima de Vila, bevor man nach Xunqueira de Ambía gelangt, das im Mittelalter ein bedeutendes spirituelles Zentrum war.

Padroso- Xunqueira de Ambía

  • Länge 4,3 Km
  • Schwierigkeitsgrad Mittel
  • Geschätzte Dauer 1h 05min

Man erreicht die Gemeinde Xunqueira de Ambía. Es geht an Pfarrei Sobradelo vorbei und man überquert die 18. Römerstraße, die Via Nova, durch die Bracara AugustaBraga - mit Asturica Augusta – Astorga - verbunden wurde, und auf der auch heute noch überraschenderweise römische Meilensteinen erhalten sind. Auf diesen Steinen wurde der Abstand in römischen Meilen, d. h. 1 Meile = 1480 m, angegeben.