Der Camino Primitivo

Die Strecke: Paradavella-Castroverde

  • Länge 20,4 Km
  • Schwierigkeitsgrad Mittel-Niedrig
  • Geschätzte Dauer 3h 40min

Auf dieser Etappe wechseln üppige Wälder mit weniger dichten ab. Ein Hinweis auf die Kunst gilt u. a. dem Barockretabel in der Kirche Santa María de Vilabade und dem mittelalterlichen Turm in Castroverde - beide sind unbedingt sehenswert.

Paradavella- A Degolada

  • Länge 1,9 Km
  • Schwierigkeitsgrad Mittel-Niedrig
  • Geschätzte Dauer 20min

Hinter Paradavella verläuft die Route weiter nach O Cádavo. Einzelne Etappen durch dichte Wälder wechseln mit anderen, belebteren Wegstrecken entlang der Landstraße C-630 ab. Es geht durch den Ortskern von A Calzada und - bereits in der Gemeinde Baleira - durch A Degolada.

A Degolada- A Lastra

  • Länge 3,1 Km
  • Schwierigkeitsgrad Mittel-Niedrig
  • Geschätzte Dauer 35min

Schließlich erreicht man die in 710 m Höhe liegende Ortschaft O Cádavo, die Gemeindehauptstadt von Baleira und die zweitwichtigste bezüglich der Bevölkerungszahl nach A Fonsagrada auf dem galicischen Camino Primitivo. Die Route steigt bis nach A Lastra stetig an.