Der Camino de Invierno

Die Strecke: Monforte de Lemos-Chantada

  • Länge 30,9 Km
  • Schwierigkeitsgrad Hoch
  • Geschätzte Dauer 7h 20min

Wir wandern weiter mitten durch die Region Ribeira Sacra zwischen Klöstern, Weinbergen und Landschaften voller Kraft und Charme. Schließlich gelangt man nach A Vide und dann nach A Lagoa, Campos und Pacios. In der Regenzeit gibt es zu Beginn dieser Wegstrecke häufig Überschwemmungen auf vollständig flachen Abschnitten.

Monforte de Lemos- Moreda

  • Länge 7,1 Km
  • Schwierigkeitsgrad Hoch
  • Geschätzte Dauer 1h 40min

Man verlässt Monforte über die mittelalterliche Brücke, das Campo de San Antonio und die alte Rúa Abeledos. Abwechselnd geht es auf der Schnellstraße LU-P-3204 und unbefestigten Wegstrecken. Zuerst gelangt man nach A Vide und dann in die Orte A Lagoa, Os Campos und Pacios. In der Regenzeit gibt es zu Beginn dieser Wegstrecke häufig Überschwemmungen auf vollständig flachen Abschnitten. Schließlich erreicht man die Ortschaft Moreda.

Moreda- O Reguengo

  • Länge 2,1 Km
  • Schwierigkeitsgrad Hoch
  • Geschätzte Dauer 30min

Hinter Moreda - mit dem Castrum auf der rechten Seite - betritt man die Gemeinde Pantón. In O Reguengo überrascht der großartige Pazo und in Castrotañe, die Pflastersteine auf dem Weg, die vielleicht von einer alten Römerstraße stammen.